Eine Vogeltränke im Garten - Was sollte man beachten?

12.08.2019 08:27

Mit einer Vogeltränke können Naturfreunde viel dazu beitragen, dass Vögeln die Suche nach Wasserstellen im Sommer erleichtert wird. Selbst eine kleine Schale mit Wasser hilft oftmals ungemein. Dennoch sollten Sie eine Tränke oder ein Vogelbad keinesfalls einfach so aufstellen. Um den Vögeln nicht zu schaden, gilt es einige Aspekte zu beachten.



Warum sollte man eine Vogeltränke in seinem Garten aufstellen?

Wie fast alle Tierarten müssen Vögel regelmäßig Wasser aufnehmen. Über die herkömmliche Nahrung ist dies für viele Vogelarten jedoch nicht möglich. Entsprechend sind sie mehrmals täglich auf der Suche nach Wasser. Insbesondere während der heißen Sommermonate ist es wichtig, dass der Bedarf gestillt wird. Dies ist in vielen Regionen kaum auf natürlichem Wege möglich, da ein Großteil der Wasserquellen durch die Bebauung sowie die hitzebedingte Austrocknung der Wasserstellen versiegt ist. Aus diesem Grund bittet auch der Naturschutzbund Deutschland, kurz NABU, dass Besitzer von Gärten oder Balkonen Wasserstellen errichten, um die Suche nach Wasser zu erleichtern.

Was gibt es bei der Auswahl des Standorts zu beachten?

Wer eine Vogeltränke errichten möchte, der sollte den Platz dafür sorgfältig auswählen. Vögel akzeptieren eine Futter- oder Trinkstelle in der Regel nur dann, wenn sie sich dort sicher fühlen. Achten Sie daher darauf, dass die Tränke oder das Vogelbad so positioniert wird, dass die Vögel ihre Umgebung von dort aus gut im Blick haben. In einiger Entfernung zur Vogeltränke dürfen darüber hinaus gerne Bäume oder Büsche zu finden sein. So haben die Vögel die Möglichkeit, sich bei einer nahenden Bedrohung schnell in Sicherheit zu flüchten.



So sollten Tränke und Bad gestaltet sein

Die unterschiedlichen Vogelarten weisen ebenfalls eine Vielzahl an Vorzügen auf, die bestenfalls allesamt abgedeckt werden. Ob Sie sich für eine dekorative Tränke aus dem Fachhandel entscheiden oder lediglich eine kleine Schale oder Schüssel aufstellen ist ganz Ihnen überlassen. Dennoch gibt es einige Punkte, die dringend beachtet werden müssen, um den Vögeln das Trinken zu erleichtern. So sollte die Wassertiefe im Idealfall zwischen zwei und zehn Zentimetern liegen. Der Rand der Tränke sollte dabei möglichst flach sein. Somit können sich die Vögel dem Wasser mühelos annähern. Weiterhin ist auch der Untergrund wichtig. Achten Sie darauf, dass dieser nicht rutschig ist. Bei glatten Oberflächen können Sie einen besseren Halt für die Vögel erreichen, indem Sie ein wenig Sand in das Gefäß geben. Dies hat zudem den Vorteil, dass ein weiterer Vorzug von Vögeln abgedeckt ist. Um sich von Parasiten zu befreien, baden Vögel gerne im Sand.

Was gibt es bei der Pflege bzw. Reinigung zu beachten?

Der wichtigste Aspekt bei einer Vogeltränke oder einem Vogelbad ist die Sauberkeit. Aufgrund der hohen Temperaturen im Sommer, kann sich im Wasser eine Vielzahl an Krankheitserregern bilden, die für Vögel lebensbedrohlich sind. Deshalb empfiehlt sich eine regelmäßige Reinigung, um das Risiko für Erkrankungen infolge der Wasseraufnahme zu minimieren. Der NABU rät Garten- und Balkonbesitzern, die Vogeltränke täglich zu reinigen und das Wasser vollständig auszutauschen. Bei der Reinigung sollten Sie keinesfalls auf chemische Reinigungsmittel zurückgreifen. Stattdessen gibt es zwei einfache Möglichkeiten, wie Sie die Vogeltränke ohne großen Aufwand reinigen können. Einerseits reicht es vollkommen aus, wenn die Tränke mit kochendem Wasser sowie einer Bürste gereinigt wird. Bei kleineren Gefäßen wie Schalen können Sie diese auch einfach gegeneine andere Schale austauschen und die ausgetauschte Wasserschale einen Tag lang in die Sonnestellen, nachdem Sie das alte Wasser abgegossen haben. Mögliche Parasiten werden somit durch die Wärme der Sonne abgetötet und stellen keine Gefahr mehr für die Vögel dar.

Welchen Vorteil haben Gartenbesitzer, wenn sie eine Vogeltränke aufstellen?

Die Vorteile einer Vogeltränke liegen in erster Linie auf Seiten der Tiere. Sie müssen weniger intensiv nach einer Wasserstelle suchen und können den täglichen Flüssigkeitsbedarf somit mühelos decken. Doch auch Naturfreunde können durchaus davon profitieren. Werden Tränke oder Vogelbad an einem sicheren und einsehbaren Platz positioniert, können Sie die Vögel den ganzen Tag dabei beobachten, wie sie sich am kühlen Nass erfreuen.

Hier geht es zu unseren Vogeltränken.


Kommentar eingeben